*
Normen & Vorschriften Titel
blockHeaderEditIcon

Normen & Vorschriften

Normen der Dampfsterilisation
blockHeaderEditIcon

Normen der Dampfsterilisation

Die Dampfsterilisation erfolgt bei 134 Grad (Universal- , Schnell- und Prionenprogramm) oder bei 121 Grad (Schonprogramm)
 
Die Einteilung der Gerätetypen nach Klasse N, S und B
Durch die EN 13060 werden drei verschiedene Sterilisationszyklen definiert welche relevant sind für die Auswahl des Gerätetyps

Klasse N
Sterilisation unverpackter massiver Produkte, geeignet für den Veterinärbereich

Klasse S
Sterilisation von Produkten nach Herstellerangaben, dies sind in der Regel Instrumente ohne Hohlräume. Geeignet für Praxen mit einfachen Instrumenten, wie z.B. Allgemeinpraxen, meistens Gynäkologiepraxen etc.

Klasse B
Sterilisation von allen Instrumenten, auch solche mit Hohlräumen. Diese Geräte haben einen Zyklus mit einem dreifachen Vakuum vor der Sterilisation. Die Klasse B Geräte sind in der Regel notwendig im Bereich HNO, Ophthalmologie, Dental, Urologie, Schönheitschirurgie etc.
 
Das Prionenprogramm / Verordnung über die Prävention der Creutzfeld-Jakob Krankheit
Das Prionenprogramm bedeutet die Verlängerung der Haltezeit der Sterilisation bei 134 Grad von ca. 5 Minuten auf mindestens 18 Minuten. Die Geräte der S und B Klasse sind damit ausgerüstet. Durch die Bundesverordnung ist klar definiert dass in den Bereichen HNO, Ophthalmologie, Neurochirurgie und Kieferchirurgie das Prionenprogramm eingesetzt werden muss. Die Swissmedic empfiehlt den Einsatz in allen Praxen.
 
Kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt

COBACOtec AG
Vogelsangstrasse 15
8307 Effretikon
T. +41 52 355 18 18
F. +41 52 355 18 19

info@cobaco-tec.ch

News
blockHeaderEditIcon

MELAG Cliniclave


Der grosse von MELAG!

Hotline
blockHeaderEditIcon

Hotline

 +41 52 355 18 18 

... mehr Info
Weitere Links
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail