*
MELAG Dokumentation
blockHeaderEditIcon

MELAG Dokumentation

MELAflash CF-Card-Printer
blockHeaderEditIcon

MELAflash CF-Card-Printer

Einfache Dokumentation auf CF-Card
 

Das MELAflash-System besteht aus dem CF-Card-Printer, der MELAflash CF-Card und dem MELAflash Kartenlesegerät. Die gesetzlich geforderte Dokumentation für die bewährten Autoklaven der Profi-Klasse, der S-Klasse (Euroklav) und für die Modellreihe MELAtronic EN ist mit MELAflash einfach und sicher durchzuführen. Ohne weitere Anbindung des Autoklav an das Praxis-Netzwerk oder dem Anschluss eines externen Druckers können die Sterilisationsprotokolle sehr einfach auf einem PC abgespeichert werden.

COBACOtec AG - 8307 Effretikon - MELAflash CF-Card-Printer
 
 
MELAcontrol
blockHeaderEditIcon

MELAcontrol

Helix-Prüfkörper mit 250 Test-Streifen
 

Die Europa-Norm EN 867-5 definiert die sogenannte HELIX. Dies ist ein Prüfkörper für "Klasse B"-Autoklaven, der die schwierigsten Anforderungen an die Sterilisation von Hohlkörper-Instrumenten simuliert. Der Einsatz dieses Prüfkörpers wird zur Chargenkontrolle bei der Aufbereitung von "kritisch B"-Instrumenten gefordert. MELAcontrol wird mit einem Prüfkörper und 250 Teststreifen geliefert. Sind die Teststreifen verbraucht, liegt der Lieferung neuer Teststreifen auch ein neuer Prüfkörper bei, der alte Prüfkörper wird entsorgt. Ist ein Dauerprüfkörper für den Power-user gewünscht, bietet MELAG mit MELAcontrol PRO einen wiederverwendbaren Prüfkörper.

MELAprint 60
blockHeaderEditIcon

MELAprint 60

Label-Printer für die Premium-Klasse
 

Der netzwerkfähige MELAprint 60 ist für die direkte Kommunikation mit den Autoklaven der Premium-Klasse konzipiert. Er kann direkt an die Netzwerk-Schnittstelle des Autoklaven angeschlossen oder in das bestehende Praxis-Netzwerk und MELAtrace eingebunden werden. Nach Freigabe des erfolgreichen Sterilisationsprogrammes am Bildschirm des Autoklaven erfolgt der Ausdruck von Etiketten zur Kennzeichnung der verpackten Instrumente mit MELAprint 60.

MELAprint 42
blockHeaderEditIcon

MELAprint 42

Dokumenation schwarz auf weiß
 

Mit dem MELAprint 42 können die Sterilisationsprotokolle der Autoklaven der Profi-Klasse, der S-Klasse (Euroklav), des MELAtronic EN und des Cliniklav 25 sehr einfach dokumentiert werden. Zum Anschluss des MELAprint 42 an die Autoklaven der Premium-Plus-Klasse sowie an den Thermodesinfektor MELAtherm ist zusätzlich der Netzwerkadapter (Artikelnr. 40295) erforderlich. Der MELAprint ist ideal für die Praxis oder Klinik, die einen direkten Ausdruck benötigt oder wünscht.

MELAcontrol PRO
blockHeaderEditIcon

MELAcontrol PRO

Helix-Dauerprüfkörper nach EN 867-5
 

Die Europa-Norm EN 867-5 definiert die sogenannte Helix. Dies ist ein Prüfkörper für "Klasse B"-Autoklaven, der die schwierigsten Anforderungen an die Sterilisation von Hohlkörper-Instrumenten simuliert. Der Einsatz dieses Prüfkörpers wird zur Chargenkontrolle bei der Aufbereitung von "kritisch B"-Instrumenten gefordert. MELAcontrol Pro ist ein dauerhaft verwendbarer Prüfkörper für den Power-User. Die Teststreifen können in einer Nachfüllpackung mit 250 Indikatorstreifen nachbestellt werden.

MELAtrace
blockHeaderEditIcon

MELAtrace

Dokumentation, Beladungsmanagement und Freigabe mit einer einzigen Software.
 

MELAtrace ist die Software für die einfache und professionelle Dokumentation der gesamten Instrumenten-Aufbereitung. Mit nur einem Klick wird die MELAtherm-Charge freigegeben. Die freigegebenen MELAtherm-Protokolle können für die Beladung im Autoklav weiterverwendet werden. Im nächsten Schritt werden für die Sterilisation im Autoklav die einzelnen Beladungselemente festgelegt - zum Beispiel Sterilcontainer oder einzeln verpackte Instrumente. Und es wird dabei ebenfalls festgelegt aus welchen MELAtherm-Chargen diese stammen.
COBACOtec AG - 8307 Effretikon - MELAtrace Dokumentation, Beladungsmanagement

MELAnet Box
blockHeaderEditIcon

MELAnet Box

Anindung in das Praxis-Netzwerk
 

Die MELAnet Box ermöglicht die einfache Netzwerk-Anbindung (Ethernet) von MELAG Autoklaven der Modellreihen Profi-Klasse, der S-Klasse (Euroklav) und weiterer Baureihen. Die MELAnet Box wird an die serielle Schnittstelle des Autoklaven angeschlossen und leitet diese im praxis-internen Netzwerk weiter. Die MELAnet Box enthält einen eigenen Web-Server. Dieser stellt Web-Seiten in das Praxis-Netzwerk und macht Protokolle bereits beendeter oder in Echtzeit laufende Prozesse auf einem Computer im Praxis-Netzwerk lesbar.

MELAdoc
blockHeaderEditIcon

MELAdoc

Etikettendrucker
 

MELAdoc erleichtert und vereinfacht die manuelle Chargendokumentation und ermöglicht die Chargenrückverfolgbarkeit. MELAdoc-Etiketten sind doppelt selbstklebend. Einwandfreie Verpackungen mit den sterilisierten Instrumenten werden nach der Sterilisation durch Aufbringen eines Etikettes als zur Anwendung freigegeben gekennzeichnet. Nach Benutzung der Instrumente kann das MELAdoc-Etikett einfach von der Sterilisierverpackung abgelöst und in die Patientenakte geklebt werden.
COBACOtec AG - 8307 Effretikon - MELAdoc Etikettendrucker 

Meladoc-leer
blockHeaderEditIcon

Kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt

COBACOtec AG
Vogelsangstrasse 15
8307 Effretikon
T. +41 52 355 18 18
​F. +41 52 355 18 19

info@cobaco-tec.ch

News
blockHeaderEditIcon

MELAG Cliniclave


Der grosse von MELAG!

Hotline
blockHeaderEditIcon

Hotline

 +41 52 355 18 18 

... mehr Info
Weitere Links
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail